„Liebe Dolphi,

heute sende ich dir endlich meinen Akasha-Erfahrungsbericht.

Mittlerweile ist die Lesung in meiner Akasha-Chronik schon ein Jahr her (Juni 2018) und ich hab immer noch das Gefühl, dass Prozesse im Gang sind, die da ausgelöst wurden. Es hat mich wirklich ganz schön durchgerüttelt, ich hatte das unterschätzt – dass das so stark wirkt, Wahnsinn!

Als ich mich bei dir gemeldet habe, wollte ich zwei Sachen klären die mich immer wieder verfolgen:

1. Ich war mit meinem Beruf nicht mehr glücklich.

2.Belasten mich ständige Gewichtsschwankungen.

Beruflich war ich schon über 10 Jahre selbstständig, hatte viele Kunden und leider nie den Mut – trotz meiner Unzufriedenheit – mich zu verändern. Ich war Heilmasseurin – die Therapien kosteten mich immer sehr viel Kraft und Energie. Es passte einfach nicht mehr für mich. Mein Traumberuf schon seit über 10 Jahren ist Mediengestalterin.

Ungefähr einen Monat nach meiner Akasha-Chronik-Lesung schaute ich „zufällig“ ein Prospekt von einer Bildungseinrichtung durch und fand „meine“ Ausbildung darin. Bisher erschien es mit den Kindern und den Umständen immer schwierig, meinen Job hinzuschmeißen und eine neue Ausbildung zu beginnen – diesmal aber wurde mir klar, dass auf alle Fälle machbar ist. Also meldete ich mich an und bin jetzt total glücklich darüber.

Es ist alles so schnell gegangen, im Jänner hab ich die neue Ausbildung begonnen, im März hatte ich schon einen Job in der Richtung, den hab ich aber mittlerweile schon gekündigt. Ich bin da mit meinem Chef nicht klar gekommen, der ist mir immer zu nahe gekommen. Jetzt wo ich das schreibe, ahne ich, vielleicht war das auch alles kein Zufall. Somit durfte ich die Erfahrung machen, dass im Endeffekt ich „am längeren Ast“ sitze. Ich hab gekündigt und jetzt im Sommer einen Monat lang nichts gemacht und meine Überstunden abgebaut – und den Sommer mit meinen Kindern genossen.

Ich bin kein Opfer mehr (wie du in meiner Akasha Chronik gelesen hast aus einem früheren Leben) und lasse mir in dieser Hinsicht bestimmt nichts mehr gefallen.

Nach einem Jahr bin ich schon dipl. Mediengestalterin – und schon jetzt hab ich einen tollen Job gefunden. Meine Massagepraxis hab ich geschlossen.

Außerdem kann ich mir so wieder meine Selbstständigkeit langsam aufbauen, ich möchte auch Web- und Printdesign sowie eigene kreative Projekte anbieten.

Das alles hört sich jetzt sehr einfach und positiv an – es war aber für mich ein sehr hartes Jahr mit großen Veränderungen und Zweifeln. Ich hatte aber immer in mir ein tiefes Gefühl, dass alles richtig ist so wie es ist und dass alles gut wird. Wenn wieder mal alles sehr turbulent lief, konnte ich mich immer mit diesem Gefühl verbinden und wurde zuversichtlich und ruhig.

Mein Gewichtsthema hat sich zwar noch nicht gelöst, aber ich habe die Vermutung, dass sich das – sobald alles andere in ruhigeren Bahnen läuft und ich wieder mehr Zeit für Sport habe – leicht machen lässt.

Für mich hat sich in diesem Jahr so viel verändert – ein großes Thema welches bei meiner Akasha-Lesung immer wieder präsent war, ist der Selbstwert. Daran arbeite ich immer noch – aber ich bin mir jetzt auf alle Fälle schon Mal wert, mein Arbeitsleben in einem Job zu verbringen der mir Spaß macht und mich stärkt.

Es hat sich in diesem Jahr so viel getan, ich hoffe ich habe nichts vergessen.

Ich sage danke für diese wunderbare Erfahrung – auch wenn es mich so richtig durchgerüttelt hat – das ist manchmal auch notwendig. 🙂

Eine Lesung in der Akashi-Chronik kann ich jedem nur empfehlen, der in immer wieder den gleichen Mustern lebt und selbst keinen Ausweg findet. Ich fand es sehr spannend und es war sicher nicht mein letzter Termin.

Alles in allem sage ich danke für deine Zeit!

Liebe Grüße,

Ela aus Oberösterreich“

Zurück zu den anderen Kundenmeinungen (*klick*)


Das könnte Dich auch interessieren:

Angebote für Dich

Was meine Klienten sagen

Nimm einfach Kontakt auf

STARTSEITE

© by DOLPHi BALANCE | 2019 | all rights reserved | Feng-Shui-Landsberg-München

Inspirieren und teilen: