Es ist wichtiger und aktueller als je zuvor, sich vor ungewünschten, negativen, externen Einflüssen gut abzuschirmen. Die Fähigkeit sich gesund und gut abzugrenzen ist bei einigen Menschen recht wenig entwickelt.

  • Warum haben wir oft so schwache Selbst-Schutzmechanismen?
  • Was können wir tun, um unsere energetischen und seelischen Abwehrkräfte zu aktivieren und zu stärken?
  • Warum sollten wir uns eigentlich schützen und wovor?
  • Was sollten Menschen, die Heil-, Energie-, und Lichtarbeit anbieten beachten?
  • Warum ist es so wichtig, auf dem eigenen Platz seines Leben zustehen?
  • Gibt es schwarze Magie und die Schattenenergien wirklich oder gibt’s das nur in Hollywood?
  • Was kann ich tun, wenn Menschen mir gegenüber übergriffig sind und meine persönlichen Grenzen nicht respektierten?
  • Wie kann Dir die Drachenenergie helfen, Deinen Selbstschutz und Deine Selbstsicherheit zu steigern?

All das und noch viel mehr Infos zu diesen spannenden Themen findest Du in DOLPHi´s Artikel
„Stärke Deinen Selbst-Schutz“
hier anklicken!


Das könnte Dich auch interessieren:

Was ist Feng Shui?

Akasha Chronik Lesungen

Angebote für Dich

Was meine Klienten sagen

Nimm einfach Kontakt auf

STARTSEITE

© by DOLPHi BALANCE | 2021 | all rights reserved | Feng-Shui-Landsberg-München

Inspirieren und teilen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Es ist wichtiger und aktueller als je zuvor, sich vor ungewünschten, negativen, externen Einflüssen gut abzuschirmen. Die Fähigkeit sich gesund und gut abzugrenzen ist bei einigen Menschen recht wenig entwickelt.

Warum haben wir oft so schwache
Selbst-Schutzmechanismen?

Ein kurzer Ausflug zurück in die Kindheit….

Zahlreichen Kindern wurde anerzogen, jederzeit freundlich und widerspruchslos den Mitmenschen zu begegnen. Immer lieb und ruhig sein, keine Widerworte bitte! Besonders sensible, durchsetzungsschwache und schüchterne Kinder lassen sich leicht beeindrucken. Das kann Missbrauch und Übergriffe schnell Tür und Tor öffnen…

„Gib dem netten Onkel mal ´nen Kussi, ….gib der Nachbarin fein die Hand,…. sei lieb und artig,…sei schön brav, …. was sollen denn die Leute sagen, …., sei nicht so egoistisch,… wehr dich nicht, denn `der Klügere gibt immer nach`…“ usw….

Diese (und andere) Erziehungssätze aus der frühsten Kindheit klingen auch in uns Erwachsenen noch immer nach, denn sie sind in unserem System fest gespeichert. Eine höfliche und gute Erziehung von Kindern ist freilich wichtig und richtig für unser gesellschaftliches Zusammenleben – keine Frage, darum geht es mir hier nicht!

Es geht mir hier um jene Kinder, die in ein „emotional bedürftiges und grenzüberschreitendes Umfeld“ reingeboren wurden und sich nicht aus den „psychischen Klauen der Familie“ befreien durften oder nie konnten.

Zahlreiche Kinder (besonders zu damaligen Zeiten und besonders Mädchen) wurden übermäßig „brav und artig“ bis hin zur Selbstaufgabe erzogen, dass sie nie lernen durften und konnten, ihre eigenen Grenzen zu spüren, sie zu wahren und selbstbewusst zu verteidigen. Haben sie ihre persönlichen Grenzen und ihren eigenen Raum doch einmal versucht zu behaupten, so kamen gerne die emotionalen Erpressungen der Großen ins Spiel:
wenn Du nicht folgsam und brav bist, dann hab ich dich auch nicht mehr lieb, …. oder:
„wenn du nicht funktionierst, kommst du ins Heim“…. etc.

Bei anderen Kindern war es so, dass sie instinktiv die „seelische Schwäche, Bedürftigkeit, psychische Instabilität oder den destruktiven Narzissmus“ ihrer Eltern spürten und sich dadurch nie wagten, sich gesund abzunabeln, sich selbst zu behaupten, die eigenen Bedürfnisse durchzusetzen, das Leben nach ihren eigenen Wünschen zu gestalten, sich zu outen, die eigenen Emotionen offen zu zeigen oder ein gesundes Selbstbewusstsein zu entwickeln.

Lieber anpassen, funktionieren, den Eltern alles recht machen wollen und das eigene Licht runterdimmen, alle Emotionen runterschlucken, als den labilen (emotional bedürftigen) Eltern noch mehr Ungemach zu bereiten oder gar auszubrechen. Die unerfüllten Wünsche, Sehnsüchte und Erwartungen der Eltern wurden in diesen Kindern unbewusst als die eigenen verspürt. Der innere Druck und Anspruch, die Eltern glücklich, stolz und es ihnen fortwährend Recht zu machen, ist oft immens.

All jene Kinder haben durch diese seelischen Übergriffe der Erwachsenen damals gelernt, dass es wohl normal sei, wenn persönliche Grenzen überschritten werden.

Dies hat zweierlei Aspekte zur Folge:

1. Sie haben nie richtig gelernt selbstbewusst und gesund NEIN zu sagen zu anderen. Wagten sie es einmal doch NEIN zu sagen, verspürten sie schlimme Gewissensbisse. Folglich lassen sie sich als Erwachsene oft ausnutzen, beruflich ausbeuten und privat aussaugen. Dadurch haben sie es schwer, ihren Platz im Leben einzunehmen und ihren privaten Raum selbst-bewusst ganz ohne Gewissensbisse zu entfalten. Infolgedessen entsteht ein großes Leid und ein stetiger Energieverlust seitens dieser erwachsenen Kinder.

2. Sie werden als Erwachsene selbst übergriffig anderen gegenüber. Sie erkennen und respektieren nicht die Grenzen, die Selbstverantwortung und den freien Willen ihrer Mitmenschen, weil sie diesen Respekt nie selbst lernen konnten.

Hier greift der Spruch:
`das Gegenteil von „gut“ ist „gut gemeint“`.

Diese Menschen gehen oft zu weit, überschreiten persönliche Grenzen und bemühen sich gerne „Gutes zu tun“ indem sie ihrem Gegenüber den freien Willen absprechen und in das System des anderen unbefugt eingreifen.
Z.B. die spirituelle Therapeutin, die die Themen ihrer Freunde, Klienten und Kollegen erkennt, ihnen die Lernschritte abnehmen will und in deren Seelensysteme sich ungefragt einklinkt und darin herumfuscht. Oft schwingt auch das spirituelle Ego mit, das sich gerne mit den magischen Superkräften brüsten will oder die Sehnsucht nach Anerkennung, Liebe und Bestätigung….

Fakt ist: auch diese „gutgemeinten Eingriffe und ungefragten Hilfestellungen“ sind ganz klare Übergriffe in das Energiefeld des Mitmenschen und wird sicherlich eine unangenehme Gegenreaktion verursachen.

Weitere Infos zum Thema „Familienkarma“ und die Wirkung der Ahnenreihe erfährst Du in meinem Herbst-Artikel
„Bluemoon Vollmond 2020“.

Zurück in die Gegenwart…

Wünschst Du Dir Unterstützung für die Entfaltung Deiner Selbstschutz-Kräfte?

Dann aktiviere absichtsvoll Deinen ganz persönlichen Diamant-Schutzdrachen! Er ist Dein geistiger Helfer und Berater.


Er hilft dir dabei, Dich und Deinen eigenen Platz und Deinen persönlichen Raum im Leben selbstbewusst zu beanspruchen, ihn voll einzunehmen und auszufüllen, ihn zu verteidigen und dich von dort aus immer weiter auszudehnen! Deine eigene Schutzschicht nach außen wird dadurch noch stabiler, sicherer und diamantenhart, wie eine Drachenhaut!

Wecke Deinen Diamant-Drachen in Dir!

Wisse:
jeder Mensch hat in der geistigen Welt seinen eigenen, persönlichen Drachen (wie auch Schutzengel, Seelenbegleiter, Geistführer – ein eigenes, geistiges Team). Du brauchst nur Kontakt zu ihm aufbauen und ihn bitten, Dich liebevoll zu unterstützen und zu begleiten.

„Seelischer Selbstschutz und psychische Abwehrkräfte sind Aspekte reiner Selbstliebe. Sie sind weder egoistisch noch hartherzig. Sie sind gesund, für uns essentiell und ehren zudem die Göttliche Schöpfung (unserer Seele)!“

-DOLPHi BALANCE-

Warum müssen wir uns schützen?

Wenn wir uns nicht konstant sowie ausreichend energetisch schützen, können bewusste und unbewusste Angriffe uns treffen und schwächen.

Ebenso sind wir den negativen Stimmungen und Emotionen, Schattenaspekten, Attacken, psychischen Ballast, Projektionen, Meinungen und Launen unseres Umfelds ausgeliefert.


Alles hängt mit allem zusammen, daher prasseln permanent verschiedenste Einflüsse (kosmische, technische oder irdische Strahlungen, Medien- u. Massendynamiken, Fremdemotionen, Gefühle der Angst, Überforderung und Verwirrung, Umwelteinflüsse, Fremdenergien, usw.) auf uns ein.

Ebenso sind Menschen, die Energie-, Heil-, und Lichtarbeit betreiben, gut beraten, sich und ihren Behandlungsraum stets gut energetisch zu reinigen, zu klären und gut zu schützen, denn wo Licht ist, ist auch der Schatten.

Arbeitet man im feinstofflichen Bereich, so ist es stets wichtig, die klare Absicht zu haben, ausschließlich mit den geistigen Wesenheiten der höchsten, Göttlichen Schwingung zusammen zu arbeiten. Ergo, Wesenheiten, die mindestens genauso hoch schwingen, wie man selbst, bzw. noch höherschwingend sind.

Personen, die channeln (= Botschaften aus der Anderswelt / Jenseits / Geistigen Welt empfangen und weitergeben), müssen sich klar machen, dass sich die Schattenwesen dadurch angelockt fühlen und gerne mal einklinken und mitquatschen. Daher ist es unablässig, stets achtsam mit dem eigenen Kanal zu sein.

Ist unsere energetische Schutzschicht (Aura) nicht intakt, so laufen wir löchrig wie ein Sieb durch die Welt. Unerwünschte Energien und niedrigschwingende Wesen und Frequenzen fühlen sich dadurch angezogen, haken sich in unsere Löcher ein, besetzen unser Feld und saugen an uns, wie Parasiten. Durch diesen Zustand laden wir überdies unser Umfeld unbewusst sowie laufend ein, uns weiter zu provozieren, zu triggern und unsere Schmerzpunkte zu drücken. Davon angezogen, docken sich laufend weitere dunkle Resonanzen an uns an, denn so energetisch geschwächt, sind wir wie ein gigantischer Licht-Magnet, der die Motten anlockt.

Durch diese dunklen Fremdenergien fühlen wir uns getrieben und unsicher wie ein Blättchen im Wind, wie fremdbestimmt und ausgeliefert, manipuliert sowie seelisch, körperlich und energetisch geschwächt.

Uns fehlt das gesunde Selbstbewusstsein, die volle Absicht, die Power und die Klarheit, unsere zu weit geöffneten Türen zu schließen, unseren ganz eigenen Raum selbstverständlich einzunehmen, jedwede Fremdenergie vehement rauszuschmeißen, auf unsere eigenen Bedürfnisse zu achten und unsere persönlichen Ressourcen zu beanspruchen (und zu verteidigen).

Wir dürfen lernen:
zu uns „JA“ und zu anderen liebevoll „NEIN“ zu sagen!

Der eigene Platz

Viele Menschen, die sich nicht (selbst-) sicher im Leben fühlen, stehen oft nicht (oder nicht richtig oder nicht alleine) auf ihrem eigenen, energetischen Platz. Dadurch erlauben sie automatisch anderen, in ihren ganz eigenen, privaten Raum einzudringen. Jede Seele, jeder Mensch hat natürlicherweise ein eigenes Energiefeld, einen Platz im Leben, also „den eigenen Tanzbereich“, wie Patrick Swayze im 80er-Jahreklassiker Dirty Dancing bereits Darstellerin Baby erklärte.

Sind wir durch eine gewisse grenzenlose (seelisch übergriffige) Kindheit oder andere Umstände daran gewöhnt, dass andere wie selbstverständlich in unser Energiefeld eindringen und unsere Grenzen nicht respektieren, so müssen wir im Erwachsenenalter das (oft schmerhaft) lernen. Einige Menschen haben durch fremde Lasten, familiären Ballast und/oder altes Karma noch fremde Energien, Wesen oder Personen (Ahnen mit vertauschten Rollen) im eigenen Feld, sprich, auf ihrem eigenen Platz rumzuwuseln.
Ist dem so, ist es also gar kein Wunder, dass man im normalen Leben eher Schwierigkeiten hat, sich gesund abzugrenzen, für sich selbst einzustehen, sich nicht die Butter vom Brot nehmen zu lassen, eine liebevoll-kraftvolle Autorität und Würde auszustrahlen und das eigene Leben positiv-machtvoll in die eigenen Hände zunehmen. Andere bestimmen ständig über uns und lassen uns flattern wie ein Blättchen im Herbstwind.

Das hat zur Folge, dass man sich nicht mehr richtig selbst in voller Klarheit spüren kann. Man nimmt fortwährend die Fremdenergien im eigenen Feld wahr und verortet diese oft als die eigenen Thematiken. Viele versuchen sogar diese Fremdenergien, getarnt und gefühlt als die eigenen Blockaden, zu lösen und verschwenden Unmengen an Energie und Kraft dadurch. Der Knackpunkt ist, man kann das fremde Themenpaket in einem drin nicht lösen, das kann nur die jeweilige (fremde) Seele selbst. Wir beißen uns die Zähne daran aus, verlieren unser Lebensenergie und Freude durch diesen sinnlosen Kampf und sind chronisch frustriert sowie erschöpft.

Zudem ist es für jene platzgeschwächten Menschen meist ungeheuer wichtig, was andere über sie sagen oder denken, sie wollen es jedem (außer sich selbst) immer recht machen. Oft nehmen sie in Kontakt mit anderen sofort alles persönlich auf sich bezogen, auch wenn nur über das schlechte Wetter gesprochen wird.

Indes Menschen, die selbst-bewusst und frei von fremden Energien ihren eigenen Platz im Leben eingenommen haben, spüren einen guten, sicheren Außenschutz. Sobald sich ihnen „Energievampire“ oder niedrige Frequenzen nähern und sich gerne ranwanzen wollen, bemerken sie dies sofort und können sich dadurch sehr gut abschirmen. Sie stehen selbst-bewusst mit beiden Beinen auf dem Boden, beanspruchen und verteidigen ihr Feld, halten es sauber und klar. Sie schicken alles Fremde mit starker Bestimmtheit und Klarheit weg bzw. zurück zum eigentlichen Ursprung. Zudem lassen sie sich nicht mehr in die Dramen ihres Umfelds mit reinziehen.


Es ist gesund und richtig, sich bewusst zu machen, dass jeder seinen individuellen Platz haben darf. Wir sind nicht egoistisch oder selbstsüchtig, nur weil wir unser eigenes Feld behauptet, beanspruchen und sauber halten. Wenn jeder das so beherzigen würde, hätten wir (meiner Meinung nach) viel weniger zwischenmenschliche Konflikte und Missverständnisse.

Um diese sehr wichtige Thematik an dieser Stelle abzukürzen, hier eine kleine Platzübung für Dich:
Konzentriere Dich kurz auf Deinen Atem. Spüre Deine Fußsohlen auf dem Boden. Spüre ganz bewusst in Dich hinein. Stell Dich bewusst einmal auf Deinen eignen Platz rauf. Wie nimmst Du Deinen Platz wahr? Ist er sauber, rein, freundlich, klar und einladend? Spürst Du dort Frieden, Kraft, Stärke, Schutz und Harmonie? Mach dazu einen bewussten Schritt und spüre nach. Wer oder was spukt da noch drauf rum? Tummeln sich Deine Ahnen oder Ex-PartnerIn dort? Wessen Altlasten liegen dort noch rum? Wie empfindest Du die Außengrenzen? Fühlst Du Dich geschützt und sicher?
Fakt ist, die innere Arbeit am eigenen Platz kann Dir niemand abnehmen. Es ist reine Übungssache. Es kann sein, dass sich Dein Platz jedes Mal etwas anderes anfühlt. Vielleicht siehst Du auch Bilder, wie er aussieht. Je öfter Du Dir diesen Platz bewusst machst und ihn rein und klar hältst, desto stärker kannst Du Deine inneren Kräfte und Deinen gesunden Selbstschutz weiterentwickeln.

Schwarze Magie ist auch heutzutage noch brandaktuell

Es gibt zahlreiche Menschen, die unter „schwarzmagischen“ Angriffen leiden, welche durch absichtsvolle, negative Gedanken und andere magischen Techniken von anderen ausgesendet werden. 

Oft erlebe ich in meiner Akasha-Praxis, wie getrennte Partner* von ihren Ex-Leuten aus der Ferne angegriffen oder sabotiert werden. Sie binden den/die Ex in magische Verstrickungen und negativen Bänder weiter an sich und geben den Ex-Partner* nicht frei für ein neues, glückliches Leben.

*siehe Gender-Hinweis unterhalb des Artikels!

Energetische Angriffe können uns nachts treffen und unseren Schlaf erheblich stören. Zugleich treffen uns Angriffe während des Tages. Im Beruf kann es zu Mobbing, Missverständnissen, chronischer Erfolgslosigkeit oder Intrigen kommen. Zudem kann unser Privatleben leiden durch üble Nachrede, Pechsträhnen, Beziehungsproblemen, Verwirrungen, Verlusten oder Negativität, usw.. Gesundheitlich können wir durch den ständigen Energieverlust auf der körperlichen Ebene leiden und sogar krank werden.

Die dunkle Seite

Wir leben in einem dualen System auf einem dualen Planeten. Wir Seelen haben uns aus dem Göttlichen Licht herunterbegeben, sprich, „re-in-karniert“ [übersetzt „zurück ins Fleisch“], um Erfahrungen und Lektionen in der Dualität zu sammeln und hier auf diesem Trainingsplaneten uns weiter zu entwickeln.
So weit, so bekannt.
Dualität bedeutet, dass es Licht und Schatten gibt, um uns und in uns.
Menschen bzw. alte, weise und hochentwickelte Seelen, sind in beiden Lagern sehr begehrt. Das Team Schatten buhlt um hochschwingende Seelen des Teams Licht, denn es möchte deren Fertigkeiten für sich nutzen und diese für die Lichtseite einkassieren.

Kraftvolle Menschen, die bereits auf dem Weg des Lichtes ihrer Seele sind, um ihre Kräfte und ihr Potenzial zu entfalten, werden gerne durch negative Stimmen, starken Selbstzweifel und Gewissensbisse vom Weg abgebracht, bzw. versucht zur Umkehr und zum Aufgeben zu bewegen. Jene starke, kraftvolle Seelen, die mit ihren Fähigkeiten die größten Dinge bewegen könnten, werden (manchmal) von der Schattenseite so sehr eingelullt und auch körperlich geschwächt, dass sie es fast nicht schaffen, sich aus den dunklen Fesseln zu befreien und deren Seelenbestimmung zu leben (z.B. eine großartige, machtvolle Heilerin zu werden und sich der Welt zu zeigen)….

Wie Schlangenzungen nehmen wir Sätze in uns wahr wie z.B.:
„Dimm Dein Licht, sonst blendest Du die anderen“ oder
„so gut sind Deine Fähigkeiten gar nicht“ oder
was Du Dir da einbildest ist verrückt“ oder
„die anderen sind viel besser und weiter als DU“ oder
„für Deine (spirituelle) Dienstleistung darfst Du kein Geld verlangen“, ….

Die dunkle Seite zeigt sich in vielfältigen Gewändern, ihr Repertoire ist weitreichend und perfide. Sie kann die Schlangenzunge, aber auch die süße Engelszunge, spielen. Gerne „führt sie uns in Versuchung“ und hängt sich dabei öfter einen Tarnmantel um, der wie Licht und Liebe auf uns wirken kann. Die Dunkelheit biedert sich uns an, will uns verlocken und verführen. Sie kennt unsere Wünsche und Schwachpunkte.

Wir müssen nur an die Versuchung Jesu in der Wüste denken. Er hätte während dieser schweren 40 Tage jedwede süße Annehmlichkeit, jeden Reichtum und alle Pracht haben können, wäre er auf die Seite der Dunkelheit gewechselt. Doch er widerstand, … der Rest ist Geschichte.


Viele Menschen werden versucht abgeworben zu werden und in Versuchung geführt, auch die Spirituellen, Heilenden und Feinfühligen unter uns. Daher ist es so immens wichtig, sich stets klar zu entscheiden, für welches Team man spielen will und für welches nicht.

Die dunkle Kraft ist hochwirksam, keine Frage.

Diese Kraft nennen wir salopp „schwarzmagisch“ und sie ist durchaus verlockend!

Mehr Liebe und Anerkennung, mehr Erfolg, mehr Geld, mehr Kunden und Umsatz, dem Ex-Partner die neue Liebe versauen, dem beförderten Kollegen die neue Position erschweren, den ungeliebten Nachbarn negative Gedanken schicken oder den eigenen Kindern, die ihren Weg gehen wollen/müssen in Verstrickungen an sich binden, damit man nicht einsam zurückbleibt („leeres Nestsyndrom“) usw.

Doch will man den Preis dafür bezahlen und die Konsequenzen dafür tragen? Jede Seele muss das für sich selbst-verantwortlich entscheiden. Je konkreter wir uns bewusst machen, wo die Grenze zwischen Licht und Schatten verläuft, desto weniger Chancen hat die Dunkelheit uns zu verführen.

Sobald wir den Raum der „bedingungslosen Liebe“ verlassen und manipulativ bzw. übergriffig werden, haben wir die Grenze überschritten.

Um wirklich sicher zu sein, nicht übergriffig zu agieren, müssen wir in Zusammenarbeit mit anderen jederzeit:
„im Einklang mit dem ´großen Ganzen´“ handeln
„im Einklang mit dem Göttlichen Schöpfungsplan“ handeln
„im Einklang mit dem jeweiligen Seelenplans des Mitmenschens“ handeln.

Möchten wir wirklich sicher gehen, dass wir uns in reiner, bedingungsloser Absicht bewegen, so schicken wir die Sätze hinterher:
„Möge mein Wunsch / meine Absicht / meine Arbeit zum besten, höchsten Wohle aller Beteiligten geschehen“
und
„Wenn mein Wunsch / meine Absicht / meine Arbeit nicht im Einklang mit dem Göttlichen Plan steht, so möge es nicht wirken“

So bleiben wir immer auf der sicheren, lichtvollen Seite!

Es gilt die Weisheit:
„Herr, DEIN Wille geschehe“

Zeiten im Umbruch

In diesen aktuellen Zeiten von Umbruch und Umwälzungen sind vielfältige Energien unterwegs. Die kosmischen und irdischen Schwingungen erhöhen sich laufend und die Erde verändert ihr eigenes Energiefeld, um einen Dimensionssprung vorzubereiten. Ständig strömen neue, hochfrequente Updates aus dem Kosmos auf uns und die Erde ein. Das Bewusstsein der alten Erde ist noch da und gleichzeitig kündigt sich die Neuzeit an. Menschen, Systeme und Länder werden durchgeschüttelt, nichts ist mehr planbar.

Besonders in diesen unruhigen Zeiten brauchen (vor allem die feinfühligen) Menschen ein ganz dickes Fell, um sich vor den Auswirkungen der Kollektivfelder zu schützen. Kollektive Felder beeinflussen uns alle. Sie sind Energiewolken, die durch das Massenbewusstsein gefüttert werden.

Empfinden viele Menschen gleichzeitig die gleichen negativen Emotionen, z.B. Sorgen, Existenzängste, Massenpanik, Überforderung, Unsicherheit, Frustration, dunkle Gedanken, Angst vor Krankheiten, Unwohlsein und Unruhe, usw., so entsteht ein negatives Energiefeld, das wie Bodennebel herumwabert. Viele Menschen spüren dies unbewusst und erachten diese Emotionen wie selbstverständlich als ihre eigenen und leiden darunter.

Schutzschild der Neuzeit

Die mittelalterliche, starre und längst zu klein gewordene Ritterrüstung der alten 3D-Zeit hat nun ausgedient, die Neuzeit braucht eine moderne „5D-Funktionswäsche mit Neuzeit-Features“. Federleicht und flexibel, stets mitwachsend, innen kuschlig weich und anschmiegsam und sich mit Dir ausdehnend gemäß Deiner individuellen Wachstumsschritte. Gleichzeitig stabil, nach außen verspiegelnd, felsenstark und von außen undurchdringbar wie ein Diamant!

Aktiviere Deinen „Diamant-Drachenschutz“

Schutzspray erhältlich in 2 Größen:
30ml und 100ml

Hilfe zur Selbsthilfe

Dein persönlicher Diamantschutz-Drache hilft Dir dabei, fremde Emotionen, Gedanken und Energien in Deinem Umfeld aufzuspüren, Dich davon zu befreien und Dich wohltuend zu distanzieren. Du stehst nicht mehr inmitten dunkler Wolken, sondern machst einen Schritt heraus und nimmst eine gesunde Beobachterrolle ein. Ungewünschte Fremdenergien und Schatten werden durch die Lichtfrequenz des Diamanten hell erleuchtet, geblendet und schließlich wegreflektiert. Energetische Löcher in Deiner Aura werden geschlossen, Deine Auraschichten geglättet und Deine Außengrenzen werden wie durch einen Schutzkokon geschützt.



Dein Diamant-Drache stärkt Dir durch seine kraftvolle Anwesenheit den Rücken und lässt Dich innerlich stärker, sicherer und selbstbewusster alle Situationen des Lebens besser meistern. Deine „Ausstrahlung“ (Aura), Deine natürliche Autorität und Dein Auftreten werden dadurch gestärkt, was Dein Umfeld auf der unbewussten Ebene spüren wird. Energieangriffe werden dadurch meist im Vorfeld gleich unterlassen. Sollte es dennoch einmal zu einer Attacke kommen, kannst Du diese lächelnd an Deinem Diamantdrachen-Schutzkokon abperlen lassen, da Du nicht mehr in Resonanz mit den angreifenden Schwingungen gehst und somit keine Angriffsfläche bietest.

Wie kannst Du Dich schützen?

  1. Gefahr erkannt, Gefahr gebannt!
    Spürst Du, dass Du mehr Schutz brauchst, dann bist Du schon auf einem guten Weg. Einsicht ist der erste Schritt zur Besserung

  2. Deine klare Absicht zählt!
    Wenn Du Dir stärkere seelische Abwehrkräfte wünschst, dann kannst Du gezielt daran arbeiten. Deine eindeutige Absichtserklärung, Dich, Deine Ressourcen und Deine Außengrenzen ab jetzt besser zu schützen und Dich bewusst in einen energetisch-geistigen Schutzkokon / -mantel, /-pyramide, /-kugel, etc. einzuhüllen, ist eine starke Technik

  3. Seelische Kräfte und Selbstvertrauen stärken!
    Trainiere Dein Selbstvertrauen, lerne NEIN zu sagen, arbeite an Deinen Ängsten, den Mitmenschen nicht immer alles recht zu machen und Dich auch mal unbeliebt zu machen. Es gibt zahlreiche Coaching- und Therapieangebote auf dem Markt. Ferner helfen Selbstverteidigungs-kurse (z.B. Wing Tsun) die eigene Selbstsicherheit zu steigern

  4. Die geistige Welt um Mithilfe bitten!
    Fühlst Du Dich angegriffen, verstrickt, fremdbestimmt oder geschwächt, so rufe jederzeit Erzengel Michael zur Hilfe. Ferner ist es hilfreich sich mit Hilfe von Meister St. Germain aus Verstrickungen und Abhängigkeiten zu lösen sowie aus Drama und Karma auszusteigen. Die Hüter und Lenker des Silbernen Strahls (Silber Elohim) helfen Dir ebenfalls Dein System zu schützen.

    Tipp:
    Eine ganz individuelle, maßgeschneiderte Essenzenberatung (u.a. Maui-Essenzen, Korte-Produkte, Bachblüten, uvm) findest Du bei der fabelhaften HP Beatrice Mark vom DEVA-Wattenmeer; NEU: Energetische Stabilität – Anhänger

  5. Schamanische Hilfsmittel verwenden
    Um vielfältigen Hokuspokus abzuwenden, verwenden die Schamanen gerne das „echte Eisenkraut“ (Verbena officinalis) und Brennesselsamen. Zudem ist der stärkste Schutzstein „schwarzer Turmalin“ (auch genannt „Schörl“) zu empfehlen

  6. DOLPHi´s Energieschutzspray „Diamant-Drache“
    Dieses intensive Schutzspray stärkt Deine feinstofflichen Abwehrkräfte. Es hilft Dir, Dich vor jeglichen ungewünschten Einflüssen abzuschirmen und fördert die Fähigkeit Dich gesund abzugrenzen. Es enthält unterschiedliche Energiefrequenzen aus verschiedenen Ebenen (Elohim, Erzengel, aufgestiegene Meister, Edelsteine, Blüten, Pflanzen und anderen hochschwingenden Helfern der Neuzeit).
    …weitere Infos dazu siehe unten im Text…

  7. Mit FengShui die Schwachpunkte im Zuhause aufdecken und Energielecks schließen
    Leidet man chronisch unter Energieverlust und fühlt sich ständig unsicher oder unwohl in den eigenen vier Wänden, besonders nachts, dann ist man gut beraten, einen professionellen FengShui-Berater* zu beauftragen. Dieser kann energetische Schwachstellen im Außen erkennen und gleichzeitig im Inneren des Kunden bearbeiten. Das Prinzip „wie innen so außen“ und umgekehrt beschreibt das Resonanzprinzip, womit der FengShui-Berater* arbeitet. Hat unser Zuhause ein „schwaches FengShui“, z.B. wird durch das Nachbargrundstück „angegriffen“ oder hat einen disharmonischen Grundrissplan, so überträgt sich dies auf die Bewohner. Sie fühlen sich dort nicht wohl, nicht sicher und haben mehr Schwierigkeiten in ihre eigene Kraft zu kommen sowie dauerhaft fit und vital zu bleiben. Sie haben zudem eher Probleme sich seelisch zu entfalten und ihr Potenzial zu leben.

  8. Space Clearing
    Regelmäßig sollten die eigenen Räume von alten, ungewünschten und fremden Energien geklärt und gereinigt werden. Besonders Praxisräume und andere Geschäftsräume, in denen sich laufend viele Menschen begegnen, sollten öfter geklärt werden, denn jeder bringt seine Energiepäckchen mit und hinterlässt seinen energetischen Fußabdruck in den Zimmern. Professionelles Space Clearing bietet der FengShui-Berater* oder ein erfahrener Schamane an. Dabei werden die Räume gut ausgeräuchert (meist mit weißem Salbei und Kampfer).
    Schnelle Hilfe zur Selbsthilfe bekommt man, wenn man feinstoffliche Reinigungsessenzen verwendet. Z.B. das DOLPHi Raum-Reinigungsspray, das Raumlicht-Spray oder Raunächte-Spray von Fa. LichtWesen®.

  9. Lesungen Deiner Akasha Chronik
    Fühlst Du Dich nach all diesen Tipps noch immer schwach und fremdbestimmt, wie ein Blättchen im Wind, so lohnt es sich, über die Lesung Deiner Akasha Chronik nachzudenken. Dort bekommst Du laserstrahlgenau die Ursache und die eigentliche Wurzel Deines Problems erklärt. Überdies erhältst Du dabei eine Energiearbeit und maßgeschneiderte Unterstützung. Dies hilft Dir, an Deinem Thema intensiv zu arbeiten, um dann als Meister aus Deinem Problem emporzusteigen. Weitere Infos dazu findest Du hier: [LINK]

*siehe Gender-Hinweis unterhalb des Artikels!

DOLPHi ´s Energie-Schutzspray „Diamant-Drache“

Schutzspray erhältlich in 2 Größen:
30ml und 100ml

Sprayinhalt

Feinstoffliche Ebene: Dieses Energie-Schutzspray enthält energetisch wirksame Essenzen der unterschiedlichen Ebenen z.B. Diamant-Schutzdrache, LichtWesen®-Essenzen (u.a. Erzengel Michael, Silber + Blauer Elohim, Meister St. Germain, etc.), Edelstein-Essenzen (Diamant-Essenz, schwarzer Turmalin / Schörl), Blüten-Essenzen (Eisenkraut, Orchidee und Kaktus) sowie die aktuellen Schutzenergien der „neuen Zeit (5D)“.

Physikalische Ebene: Wasser, Ethanol/Weingeist und Elohimöl (aus 100% ätherischen Ölen) von Fa. LichtWesen®.

Aktiviere Deinen Diamantschutz-Drachen!

Er hilft Dir dabei:

  • Kontakt und Zusammenarbeit mit Deinem persönlichen Drachenbegleiter zu stärken
  • Sich sicher und beschützt zu fühlen, den eigenen Schutzdrachen an Deiner Seite zu spüren
  • Die eigene Diamantdrachen-Schutzhaut zu entfalten
  • Dir ein dickes Fell und härtere (Diamant-)Schale zuzulegen
  • Deinen seelischen Eigenschutz und Deine psychischen Abwehrkräfte zu trainieren und zu stärken
  • Deine Aura (Energiefeld) zu schützen, eventuelle Löcher oder Risse in Deiner Aura zu reparieren und Deine Aura energetisch zu versiegeln
  • Deine positive Ausstrahlung und natürliche Autorität zu entfalten
  • Deinen Schlafplatz, Wohnort, Arbeitsplatz und Auto vor ungewünschten Einflüssen zu schützen
  • Dich vor unguten oder gruseligen Situationen, Orten oder Gesprächen in einen sicheren Schutzmantel einzuhüllen
  • Deinen Energieschutz bei Kontakt mit vielen Menschen (in der Bahn, Flugzeug, Krankenhaus und Praxen, Schulen, Ämter, Einkaufsmärkte, großen Einrichtungen, usw.) aufzubauen und zu halten
  • Deinen Energieschutz vor Kollektivfeldern und Massendynamiken, vor schwarzmagischen Angriffen, energetischen Übergriffen, vielfältigen Hokuspokus, verwirrenden Energieformen und störenden (fremden) Gedanken und Emotionen aufzubauen und zu halten
  • Energievampire, energetische Sabotagen und negativen Einflüssen abzuwehren
  • Deine persönlichen Grenzen zu stärken, Dich gesund abzugrenzen, Dich aus Verstrickungen zu lösen und Deine Resonanzflächen aufzuheben
  • Dich selbst zu behaupten, Dich aufzurichten und Dich auszudehnen
  • Deinen persönlichen Raum im Leben einzunehmen, selbstbewusst für Dich selbst einzustehen
  • Das eigene Selbstvertrauen zu stärken, ein sicheres Auftreten zu entwickeln und Dich sicher zu fühlen
  • Dich und Deinen Raum zu schützen, wenn Du Energiearbeit für Dich oder andere machst

Anwendungsempfehlung

  • Vor dem Schlafengehen in die Aura, auf die Fußsohlen und am Schlafplatz versprühen
  • Bei intensiven Energieattacken zudem auf die Chakren und Pulse sprühen
  • Nach dem Aufstehen oder vorm Verlassen des Hauses die Aura einsprühen
  • Vor jeder Energie- und Heilarbeit die Aura und den Behandlungsraum einsprühen
  • Das Schutzspray wird durch die gleichzeitige Anwendung des u.g. Schutzmantras intensiviert, da die eigene Absichtserklärung als Verstärker wirkt

Vor jeder Anwendung die Flasche stets schütteln!

Nützlicher Tipp

Zuerst das DOLPHi Raumreinigungsspray [LINK] verwenden zur Reinigung und Klärung von Fremdenergien aus der Aura, Chakren und aus Räumen. Danach das DOLPHi Diamantdrachen-Schutzspray verwenden, um ein energetisches Schutzschild aufzubauen und den eigenen Schutzdrachen zu aktivieren.

Auf Wunsch kannst Du Dir Deine ganz individuelle Essenzenmischung anfertigen lassen, weitere Infos dazu hier [LINK]

Schutzmantra / Affirmation
(Empfehlung mind. 3x am Tag)

„Mein Diamant-Schutzdrache begleitet, bewacht und beschützt mich und ich bin jederzeit in Sicherheit.“

Hinweise

  • Bestellbar bei DOLPHi BALANCE, Kontakt einfach hier per Email
  • Geeignet zur Pflege, Reinigung und Schutz der Aura, den Chakren und Räumen
  • Nur zur äußeren Anwendung, zum Versprühen in die Aura und in Räumen
  • Keine Arzneimittel, es werden keine Heilversprechen gegeben
  • Das Schutzspray ersetzt keinen Arzt, Therapeuten oder Heilpraktiker
  • Anwendung auf eigene Verantwortung
  • Energiespray von Kindern, Tieren und Feuerquellen fernhalten
  • Nicht auf Wunden, Schleimhäute oder in die Augen sprühen
  • Preise: 30ml-Sprayflasche zu €36,- oder 100ml-Sprayflasche zu €90,- (zzgl. Versand, Bezahlung per PAYPAL per Vorkasse)

Falls Du Fragen oder Anliegen hast, dann kannst Du mir gerne eine Email schicken oder mir einen Kommentar unter diesem Artikel hinterlassen.

Wenn Dir dieser Artikel gefallen hat und Du immer up-to-date bleiben magst, dann abonniere einfach und unverbindlich meinen Blog. Ich freue mich, wenn wir in Kontakt bleiben!



Das könnte Dich auch interessieren:

Was ist Feng Shui?

Akasha Chronik Lesungen

Angebote für Dich

Online einen Termin auswählen

Was meine Klienten sagen

Nimm einfach Kontakt auf

STARTSEITE

© by DOLPHi BALANCE | 2021 | all rights reserved | Feng-Shui-Landsberg-München


*Hinweis zur sprachlichen, grammatikalischen und neuzeitigen politischen Korrektheit:
Ich schreibe meine Text aus Gründen der sprachlichen Einfachheit meist in der einfachen, maskulinen Form. Selbstverständlich sind immer alle Geschlechter, die es gibt, gleichermaßen angesprochen. Vielen Dank für Dein Verständnis.

Inspirieren und teilen: