Der Frühling ist die beste Zeit um ein neues Feng Shui
und frische Energie ins Zuhause und ins Leben zu holen!

Jetzt ist die Zeit des Reinigens, innerlich und äußerlich.

Der Körper freut sich über die jährliche Frühlingsentgiftungs- und Entschlackungskur (traditionell in der Fastenzeit).
Der Markt bietet das passende Gemüse an, das nun besonders entschlackend wirkt, wie z.B.  Bärlauch und Spargel.

Aber auch Haus und Hof wollen dieser Tage gründlich gesäubert und entrümpelt werden. Viele Kulturen haben im Frühling  feste Reinigungsrituale verankert wie z.B. die Menschen auf Bali es praktizieren. Ebenso in unseren Kreisen wird der ganz große Hausputz klassisch vor dem Osterfest durchgeführt.

Trennen wir uns also JETZT vom alten Ballast und machen Platz für das frische, neue Frühjahr!

Meinen FengShui-Klienten verordne ich generell vor jeder FengShui-Beratung eine kräftige Entrümplungskur.

Wir wollen durch die Philosophie des Feng Shui ja frische, neue Energie anlocken und diese optimal lenken.

Wir FengShui-Berater nennen das „Qi lenken“.

Da muss schon vorher ´Raum´ geschaffen werden. Wir legen auch keine edle, weiße Bluse in eine dreckige Schublade!

Immer wieder erlebe ich, dass es Menschen so schwer fällt sich von altem Zeug zu lösen. Sie kaufen immer mehr Ordnungsboxen, noch mehr Kleiderbügel, Storage- Systeme und Zeitschriftenständer anstatt ungebrauchte, ungeliebte oder defekte Dinge einfach aus dem Haus zu schaffen!

Wenn man alleine nicht gut loslassen kann, dann lege ich Euch diese beiden Fengshui-Bücher dringend ans Herz:

  • „Magic Cleaning“ von Marie Kondo und
  • „Gegen das Gerümpel des Alltags“ von Karen Kingston.

Nach dieser Lektüre kommt man richtig ins Aufräum- und Entrümplungsfieber! Versprochen!

Zwar leben wir in der sogenannten Wegwerfgesellschaft, die man durchaus in eine Recyclinggesellschaft umwandeln kann (trotz Wegwerfgesellschaft bin ich oft entsetzt, wieviel gesammelt und gehortet wird!). Nicht alles muss unüberlegt weggeworfen werden. Wir können es weiterschenken an andere, die diese Dinge sicher besser brauchen können. Hier ein paar Anregungen, wohin mit dem alten Kram, damit dieser nicht sinnlos in die Tonne wandern muss.

Spenden wir und lassen andere Menschen und Tiere von unserem übermäßigen Reichtum profitieren.

Hier ein paar Inspirationen….

  • Handtücher, Decken: Tierschutzorganisation, z.B. Projekte für Straßenhunde, Tierheim
  • Kleidung, Bettwäsche: Bahnhofsmission, caritativer Altkleidercontainer, Flüchtlingsheim
  • Bücher, CDs: Stadtbücherei, Krankenhaus, Jugendzentrum
  • Kinderkleidung und Spielzeug: Kinderheim, Kinder-Krankenstation, Kinderprojekt-Arche, Flüchtlingsheim, etc.

Diejenigen, die Spaß am Verkaufen haben, empfehle ich die klassische Internetauktion oder einen Flohmarktstand. Man benötigt nur einen Tapeziertisch und vielleicht noch einen Kleiderständer. Dinge, die sich am Flohmarkttag nicht direkt verkaufen lassen, kann man zusätzlich in einer „zu verschenken Kiste“ ausstellen. Dies lockt sofort Interessenten an. Ein gutbesuchter Flohmarkttisch ist stets ein Besuchermagnet und zieht neugierige Neukunden an! Manchmal suchen in den Kleinanzeigen Profi-Flohmarkthändler Flohmarktware, die sie gerne und kostenlos abholen.

Und falls man das alte Zeugs ganz dringend, also JETZT SOFORT loswerden MUSS, dann einfach eiskalt in die Mülltonne werfen oder zum Wertstoffhof bringen.

Weg ist weg und tut so gut für Haus, Herz und Seele!

Aber zuerst stellen wir uns die Frage: was kann / muss weg, was darf bleiben?

Bleiben darf natürlich alles, was wir benötigen und auch was uns ehrlich gefällt.

Prinzipiell sollte man Dinge wegtun, die man einfach nicht gerne hat, die uns nicht glücklich machen, die man seit über 1 Jahr nicht mehr benutzt / angezogen hat, die nicht nützlich sind und die kaputt sind.

Zu den Dingen, die uns nicht glücklich machen:

davon haben wir mehr im Haus, als wir denken! Alleine im Kleiderschrank finden wir viele Kleidungsstücke, die neu, teuer, modisch sind. Aber trotzdem erzeugen sie bei uns kein Glücksgefühl. Wenn wir ganz bewusst jedes einzelne Teil in die Hand nehmen und es emotional überprüfen, dann werden wir überrascht sein, wie viel da zusammen kommt, was uns nicht glücklich macht!

Nehmen wir als Beispiel den neuen, chicen Blazer von einem exklusiven Label in einer sehr modisch-angesagten Farbe. Bisher haben wir ihn noch nicht angezogen. Schnell gehen die Monate dahin, wir mögen ihn eigentlich doch nicht so gerne, denn er schmeichelt nicht besonders der Figur und auch die neumodische Farbe passt nicht gut zu uns und unserem Stil, usw…. Dennoch trennen wir uns nicht, denn er ist neu, war teuer und wir fühlen uns schlecht, da wir auf ihn reingefallen sind. Wir haben ein schlechtes Gewissen, denn er war ja leider kein Schnäppchen und vielleicht gibt es noch eine Gelegenheit irgendwann???

Stellen wir uns nun vor, wir nehmen ihn aus dem Schrank und entsorgen ihn einfach ganz schnell. Einfach weg. Egal für welchen Entsorgungsweg wir uns entschieden haben (Flohmarkt, Altkleidercontainer, Restmülltonne): er ist einfach weg!

Wir sind frei.

Wir haben uns von seiner Anwesenheit befreit und fühlen uns nun wohler. Unsere Energie ist nun nicht mehr an ihn gebunden!

Wir haben die Lektion gelernt und eine Erfahrung gewonnen (Farbe steht uns nicht, Schnitt ist unvorteilhaft, lieber klassisch als modisch, etc.).

Machen wir dies mit weiteren Kleidungsstücken, wie frei und erleichtert fühlen wir uns dann?

Himmlisch frei – das verspreche ich!

Andersrum gefragt, wie fühlen wir uns, wenn wir ausschließlich von Dingen umgeben wären, die uns wirklich, wirklich happy machen, uns schmeicheln, uns guttun, die wir lieben?

Und alles, was wir nicht/nie mochten und uns unbewusst unglücklich machte, wurde entfernt….wie fühlt sich das an?

Was macht das mit uns?

Welche Erfahrungen hast Du mit dem Ausmisten gemacht? Wie hast Du Dich hinterher gefühlt? Ich freue mich auf Deinen Kommentar!

Ich wünsche eine schöne Frühlingszeit und viel Spaß beim Entsorgen & Loslassen!

Eure DOLPHi,
FengShui-Expertin aus Landsberg am Lech & München

© by DOLPHi BALANCE | 2018 | all rights reserved | Feng-Shui-Landsberg-München


Das könnte Dich auch interessieren:

Was ist Feng Shui?

Angebote für Dich

Was meine Klienten sagen

Nimm einfach Kontakt auf

STARTSEITE

Inspirieren und teilen: