Mädels, aufgepasst!

Warum brauchen moderne Power-Frauen eigentlich die starke, männliche Energie um sich kraftvoll entfalten zu können?

* Möchtest Du Deine Beziehung harmonisieren?
* Du willst endlich den passenden Partner in Dein Leben ziehen?
* Willst Du Dein Business in den stabilen, dauerhaften und finanziellen Erfolg führen?
* Du wünschst Dir allgemein mehr Unterstützung im Leben?

Mehr Kraft und Unterstützung im Leben durch eine gesunde FengShui-Männerecke im Nordwesten!

Dann entdecke hier, warum es so wichtig ist, die volle Yang-Power in Deinem Leben zu aktivieren!

Feng Shui für Power-Frauen

Von der unterdrückten zur selbstbestimmten Frau

In der heutigen Zeit sind Frauen in unserer modernen Welt finanziell unabhängig und hochgebildet, leben selbstbestimmt und sind meinungsstärker denn je. Auch wenn es bis dato leider noch große Gehaltsunterschiede in der Berufswelt in Deutschland gibt („gender pay gap“), so sind wir Frauen gewöhnt, unser eigenes Geld zu verdienen und darüber auch frei zu verfügen.

So weit so gut!

Von der vergangenen, männlichen Unterdrückung haben wir uns glücklicherweise ziemlich befreit. Wir dürfen ganz selbstverständlich studieren und arbeiten, eine eigene Wohnung anmieten, eine Immobilie erwerben, ein Konto eröffnen, das Wahlrecht ausüben und am Marathon teilnehmen. Ja, wir dürfen uns sogar gegen die „heilige Ehe“ und das Kinderkriegen entscheiden und ein eigenes Unternehmen gründen. Für die Jüngeren unter uns ist es kaum vorstellbar, dass es noch gar nicht so lange her ist, dass Frauen in Deutschland dies alles nicht tun durften und für jedwede Entscheidung die Einwilligung des Ehemanns oder Vaters benötigten!

Frauen ab ca. 65 Jahre (Nachkriegsgeneration) waren noch sehr viel unfreier, als die ganz jungen Generationen Y „Millennials“ und Z „Generation Social Media“, die heutzutage so selbstbewusst alle denkbaren Freiheiten ganz automatisch haben.

FengShui-Klienten

Doch ein Phänomen beobachte ich regelmäßig bei der Generation dazwischen, bei den Frauen zwischen 35 und 60 Jahre (plus/minus) der „Generation Golf“. Viele meiner FengShui-Klienten liegen genau in diesem Altersbereich. Unzählige Menschen, besonders Frauen, leiden an der sogenannten „Nordwest-Schwäche“, d.h. sie haben eine dicke Blockade in ihrer „Männerecke“ (FengShui-Bagua Nordwesten).

YANG-Metall repräsentiert den
Nordwesten im FengShui

Was bedeutet der Nordwesten für uns?

Die Himmelsrichtung und Zone des Nordwestens repräsentiert in der Philosophie des FengShui die stärkste, männliche Qualität und Energie. Sie wird durch das dreifache Yang-Zeichen symbolisiert. Umgangssprachlich sprechen wir im Feng Shui-Jargon von der „Männerecke“.

Frauen der „Generation Golf“ haben durch die eigenen Mütter und Großmütter deren Unterdrückung durch Vater und Ehemann noch hautnah miterlebt. Sie beobachteten tagtäglich, wie die Mutter den Mann nach Geld fragen musste, weil sie kein eigenes Einkommen hatte. Sie war lediglich für den Haushalt und die Kinder zuständig und somit der völligen Abhängigkeit ausgeliefert. Diese Kinder (der abhängigen Mütter) haben das eine Extrem erlebt und neigen in ihrem erwachsenen Leben in Folge dessen oft zum anderen Extrem.

Was bewirkt eine blockierte Männerecke?

Symptome und Hinweise einer Nordwest-Störung (FengShui-Lehre)

  • Langjähriges Singledasein (ungewollt)
  • Frauen mit chronischen Männerproblemen
  • Menschen mit anhaltenden Beziehungsproblemen; Beziehungen können nicht gehalten werden, durchleben immer das gleiche (ungute) Muster (auch nach häufigem Partnerwechsel)
  • Männer, die ihre heilige (erlöste) männliche Kraft / Energie ablehnen und ihre Yang-Qualität verleugnen und nicht entfaltet leben (lassen sich von Frauen „unterbuttern“)
  • Wiederholende Probleme mit „Autoritäten“ (z.B. mit Vorgesetzten und Chefs, Vaterfiguren, mit Männern allgemein, Hierarchien, Behörden, Ämter, Kirche, Schule, etc.)
  • Stark gestörtes Verhältnis zum eigenen Vater u/o Großvater
  • Keine Unterstützung im Leben (Frau muss immer alles alleine machen und „ihren Mann stehen“)
  • Keine unterstützenden Kräfte von anderen durch die Abwesenheit von Förderer, Mentoren, hilfreiche Personen und Freunde
  • Probleme, gesunde Freundschaften zu entwickeln und zu halten
  • Disharmonien innerhalb der Beziehung und Familie durch einen zu dominanten Partner (Mann oder Frau), Yin- und Yang-Kräfte sind nicht in Balance
  • Erfolglosigkeit im Business und Geldmangel
  • Fleißige, kompetente Person wird im Beruf nicht recht wahrgenommen und rudert ohne Anerkennung und Unterstützung
  • Personen mit wenig Durchsetzungskraft und schwacher Autorität (z.B. massive Führungsschwäche bei Vorgesetzten)
  • Menschen, die sich schutzlos fühlen (Fehlen von Selbstschutz-Mechanismen und Fehlen von „gesundem Egoismus“) und mit vermindertem Selbstbewusstsein
  • Personen, die sich leicht manipulieren lassen und oft Spielball für andere sind

Das FengShui-Prinzip der Resonanz bringt es ans Licht

Während einer professionellen FengShui-Beratung wird bekanntermaßen der Grundrissplan des Klienten analysiert. Der FengShui-Berater sieht sofort, wenn es Fehlbereiche oder Störungen im Wohn- oder Geschäftsobjekt gibt. Oft erlebe ich, dass viele moderne Power-Frauen ganz eigenmächtig die neue Wohnung oder das neue Haus für die Familie aussuchen.

Vielen Männern ist es auch egal, wo und wie sie wohnen.

Mich verblüfft das jedes Mal. Die oben beschriebene Frau (mit Nordwest-Störung) sucht gemäß ihrer Resonanz das neue Wohnobjekt aus. Und diese Resonanz zieht jene speziellen Grundrisse an, in denen es entweder keine oder eine gestörte Männerecke gibt. Sie kann hunderte Male umziehen, solange sie diese Resonanz (bzw. Blockade) nicht bearbeitet und erlöst hat, wird sie sich immer von der gleichen Art disharmonisches Wohnobjekt angezogen fühlen. Das läuft auf der unterbewussten Ebene ab, denn jenes physikalisches Resonanzprinzip „wie innen so außen“ wirkt automatisch, jederzeit sowie zuverlässig wie ein Schweizeruhrwerk.

Das ist kein Hokuspokus, sondern schlichte Physik.

Wieso schwächen viele Frauen vermeintlich (absichtlich oder unterbewusst) ihre eigene Männerecke, also ihre so wichtige Yang-Qualität?

Immer wieder erlebe ich bei meinen Klienten, dass unabhängig von der gegebenen, baulichen Gegebenheit, die so wichtige Männerecke per „weiblicher“ Dekoration o.ä. massiv geschwächt wird. Auch stoße ich besonders bei eingefleischten Singledamen erstmal auf Widerstand, wenn es um das Freiräumen und Umgestalten dieses Bereiches geht.

Gleichfalls beobachte ich bei Damen sehr häufig, dass sie die rechte Bettseite (also die männliche Yang-Seite) benutzen. Ich schlage stets vor, die Seiten gemäß der harmonischen Ordnung zu tauschen. Die Frau sollte stets auf der linken Herz-Seite des Mannes schlafen (Yin-Seite ist links im Bett) und der Mann sollte die rechte Bettseite benutzen. Erstaunlicherweise erlebe ich oft großen (weiblichen) Protest, denn die moderne Powerfrau beansprucht und verteidigt vehement oft die männliche Bettseite.

Ferner läuft diese Frau beim Spazierengehen meist auf der rechten Seite (Männerseite), der Mann hingegen auf der linken Seite (Kinderseite). Auch dies zeigt die Verschiebung der Kräfte deutlich an.

Warum ist das so?


Nach meiner Theorie möchte die moderne Frau nicht dieselbe Rolle spielen, die ihre eigene Mutter damals spielte, also ein aufopferndes, dem Ehemann untergeordnetes Leben führen. Frau von heute hat meist eine glänzende Ausbildung und eine gewisse Position im Berufsleben und Gesellschaft. Die moderne Frau trifft ihre eigenen Entscheidungen und nimmt ihr Leben selbst in die Hand.

Um sicher zu gehen, dass ihr kein Mann das Zepter aus der Hand nimmt, schwächt sie unterbewusst den Nordwesten und die Yang-Energie ab. Zudem möchten die meisten Männer die Gestaltung der Lebensräume den Damen überlassen und sind gar nicht böse, wenn sie das Einrichten und „Dekorieren“ alleine übernimmt.

Gleichzeitig kann hier bei dem Mann ein Konflikt mit dem eigenen Vater bzw. dessen Rolle im Familiengefüge vorliegen. Er lehnt unterbewusst seine männliche Energie ab.

Fernerhin spüren einige Frauen den alten, karmischen Kollektivschmerz der historisch unterdrückten Weiblichkeit und handeln aus diesem alten Muster heraus. Man könnte von einem „karmischen Männerhass“ sprechen, der vielfach aus z.B. vergangenen Leben durch die Erfahrung der Hexenverfolgung, brutalen Machtmissbrauch durch männliche Herrscher oder kulturell bedingte Unterdrückung der heiligen Weiblichkeit, herrührt.

In eigener Sache

Nur zur Klarstellung, auch ich bin eine sehr moderne, unabhängige und emanzipierte Frau (manche sagen gar „leicht rebellisch“).
😉
Nicht dass jemand denkt, ich wünschte mir die Unterdrückung der Frauen zurück und das Leben aus den 50ern, in dem eine „gute Frau“ sich nur zweierlei Fragen zu stellen hatte:

1. was ziehe ich an?
2. was koche ich meinem Ehemann?

Dennoch ist meine Aufgabe als FengShui-Beraterin die Balance der Elemente (Qi) wiederherzustellen und zu bewahren. Es ist weder gesund noch förderlich das Yin überzubetonen, noch zu unterdrücken. Ebenso gilt das für das Yang.

Yin und Yang, also die weibliche und männliche Kraft müssen sich die Waage halten, also in Balance sein. Nur so entsteht Harmonie und die Göttliche Ordnung!

Harmonisches Zusammenspiel von weiblichen und männlichen Kräften im gesunden Ausgleich durch die Harmonie-Lehre „Feng Shui“

Do it yourself FengShui (DIY)

Grundrissplan nach Feng Shui auswerten

Den Grundriss nach FengShui-Regeln einteilen und auswerten

Wenn wir unseren Grundriss nach dem FengShui-Prinzip begutachten möchten, dann sollten wir zunächst schauen, wo der exakte, magnetische Norden ist. Dazu benötigt man einen Kompass. Dann wird ein Kreis in 8 Kuchenstücke á 45° gleichmäßig über dem Grundrissplan verteilt. Das Zentrum, im FengShui „TaiQi“ genannt, befindet sich in der Mitte des runden Gebildes aus den 8 Kuchenstücken. Diese Kuchenstücke oder Zonen nennt man „Bagua“ im FengShui. Nun beschriftet man alle acht Himmelsrichtungen auf dem Grundrissplan und kann so erkennen, wo sich der eigene Nordwest-Bereich befindet.

Feng Shui Bagua

Was bedeutet denn „gestörte Fengshui-Männerecke“?

  • Feuer im Nordwesten

Findest Du in Deiner Nordwest-Zone Objekte des Feuer-Elements? Ein Kamin, ein Ofen, der Küchenherd, ein großer Heizkörper oder ein anderes Feuer-Element? Gibt es dort grelles Licht, eine große Lampe? Oder hast Du die Nordwest-Wand in den Farben des Feuerelements gestaltet (rot, helles orange, knalliges gelb)?

FengShui-Hintergrundwissen:
Element Feuer stellt im Nordwesten einen großen Elemente-Konflikt da. Das Element des Nordwestens ist das Yang-Metall. Beide Elemente stehen sich in der Harmonielehre feindlich gegenüber und erzeugen größte Konflikte und Spannungen. Genau diese Disharmonien übertragen sich in Dein Leben und beeinflussen negativ Deine Beziehung.

  • Wasser im Nordwesten

Element Wasser schwächt das Metall des Nordwestens, da es sich durch dessen Erzeugung laufend erschöpft (5-Elementezyklus). Befindet sich in Deinem Wohnobjekt z.B. ein Badezimmer, ein Wasserobjekt (z.B. Brunnen oder Wasserspiel, Aquarium, Wasserbett, ein Bild mit Wassermotiv, etc.)? Zudem bewirken die Farben des Elements Wasser (alle Blautöne und schwarz) eine Schwächung des Nordwestens.

  • Negative FengShui-Sterne „Flying Stars“

Manche Klienten haben einen schönen Nordwest-Bereich und dennoch gibt es eine Disharmonie in dieser Zone. Der professionelle FengShui-Berater berechnet bei jeder FengShui-Beratung bzw. -Analyse immer auch die sog. „Fliegenden Sterne“ (Flying Stars). Fällt die Beurteilung dieser „Fliegenden Sterne“ negativ aus, so kann dies ebenfalls eine triftige Ursache für die Nordwest-Störung sein.

  • Störungen in der Nordwest-Zone „Männerecke“

Findest Du in Deinem FengShui-Grundriss einen Fehlbereich, dort, wo der Nordwesten sein sollte? Liegt Dein Nordwest-Bereich im Treppenhaus oder gar im Grundriss der Nachbarwohnung? Steht somit die Energie des Nordwestens nicht zu Deiner Verfügung? Oder hast Du genau dort eine muffige, dunkle Abstellkammer? Oder Deine Nordwest-Wand ist total weiblich dekoriert mit vielen Frauenmotiven. Als Klassiker wäre hier das Einzelportrait von Audrey Hepburn anzuführen.

All jene Beispiele beschreiben eine „gestörte Männerecke“ aus Sicht der FengShui-Philosophie.

Überdies habe ich in meiner Berufspraxis bei einigen, unglücklichen Singlefrauen erlebt, dass sie zwar gemäß ihrem Grundriss einen gesunden Nordwesten haben, diesen dann total vollgestellt und verkramt (also selbst blockiert) haben.

Das heißt, sie geben einem möglichen Partner keinen Raum in ihrem Leben („wie außen so innen“). Sie senden das unterbewusst aus und signalisieren so der Männerwelt, dass sie für eine Partnerschaft gar nicht zur Verfügung stehen.

Interessant wird es dann, wenn der FengShui-Berater diesen Damen, die sich so sehr einen Mann im Leben (angeblich und offiziell) wünschen, auffordert, diese „Männerecke“ frei zu räumen und energetisch sowie räumlich Platz zu schaffen.

Sogleich kann man beobachten, wie die Widerstände hochkochen…Der Protest reicht von „das ist doch meine Wohnung“ über „den Platz brauche ich für mich“ bis „von einem Mann (den wir noch nicht kennen) lass ich mir nichts sagen oder wegnehmen“, usw.

Uralte Glaubenssätze, tiefsitzende Ängste (auch karmische Ängste), unbewusste (oft nicht eigene) Muster & Programme, Kompromiss-Unwillen und innere Hindernisse tauchen auf.

Gratulation, wir haben ins Schwarze getroffen.

Was tun, um die FengShui-Männerecke zu heilen?

Gefahr erkannt, Gefahr gebannt!

Haben wir unsere Blockade aufgespürt, ist dies bereits der erste Schritt zur Verbesserung der Situation, sofern wir dies wünschen. Als zweiten Schritt können wir eine Umgestaltung nach den FengShui-Regeln planen und durchführen. Wie wir bereits wissen, herrscht im Nordwesten das Element Metall. Jenes gilt es zu stärken. Überdies sollten wir Element Feuer und Wasser so gut wie möglich entfernen und zukünftig dort vermeiden. Bauliche Gegebenheiten können Mieter freilich nicht so einfach verändern.

Wir können uns in jedem Falle auf die Stärkung der Thematik und Symbolik des Metalls konzentrieren.

  • Materialien:

Natürlich jede Art von Metall, aber auch metallische wirkende und glänzende Oberflächen (nicht Glas!). Ein Metallklangspiel aus 6 Metall-Röhren ist im Feng Shui ein bewährter Klassiker, um das Element Metall zu stärken.

  • Farben:

Die FengShui- Farben des Metalls sind: Gold, Silber, Weiß, Lila. Mit dieser sehr großen Bandbreite der Farben haben wir vielfältige Möglichkeiten. Besonders die Farbe Gold löst bei eingefleischten Nordwest-Gestörten häufig großes Unbehagen aus, denn Gold ist die Farbe des Reichtums, der Herrscher und der Autoritäten. Dennoch lohnt es sich, sich an die Farbe Gold heranzutasten und sie Stück für Stück zuzulassen. Denn Gold ist obendrein die stärkste Heilfrequenz.

  • Zahlen & Formen & Symboliken:

Die Zahl 6 repräsentiert den Nordwesten und somit das Yang-Metall. Die Form der Kugel und des Kreises (z.B. Münzen) stehen ebenfalls für diesen Bereich.

Kombinieren wir nun Metall-Form und -Farbe, so könnte diese FengShui-Korrekturmaßnahme wie folgt aussehen:

6 Stück runde, goldene Objekte (Qi-Gong-Kugeln, Rosenkugeln, Dekokugeln, etc). Sind diese Kugeln noch aus Metall oder auch Nicht-Metall die mit Metalllack (Goldspray) überzogen sind, haben wir eine wirksame Stärkung des Metall-Elements (Yang-Qualität).

Die „Goldene Blume des Lebens“ hilft ebenfalls die FengShui-Männerecke zu kurieren

Kombinieren wir das Thema / die Symbolik „Mann“ mit der Farbe Gold, so könnten wir uns ganz plakativ die Goldene Oskar-Figur in den Nordwesten stellen…

YANG-Metall repräsentiert im FengShui die männliche Qualität

Wir haben zahlreiche, kreative Möglichkeiten, die männliche Energie, als das Yang-Metall-Qi in uns und in unserem Leben zu verstärken.

Kreative Menschen können sich eine Männerecke-Collage anfertigen, mit allem, was sie als männliche Qualität und unterstützende Kräfte verstehen.

FengShui – Elemente ausbalancieren durch „DOLPHi´s Harmonie-Malerei“

In der Werkesammlung meiner Harmonie-Bilder befinden sich zahlreiche „Metall-Bilder“, um den Nordwesten zu unterstützen. Sie sind als Posterprint, als Kunstpostkarte, als originales Acryl-Leinwandwerk oder als Leinwand-Nachdruck erhält. Überdies hast Du die Möglichkeit, Dir Dein ganz individuell angefertigtes Harmonie-Bild bei mir zu bestellen. Jedes Harmonie-Bild enthält die feinstofflichen LichtWesen®-Essenzen, die auf der energetischen Ebene positiv auf den gesamten Raum wirken und noch mehr Harmonie verbreiten…. Mehr Infos zur Harmonie-Malerei hier anklicken

Auf meiner Instagram-Seite sind so gut wie die meisten Harmonie-Werke zu betrachten: www.instagram.com/dolphibalance/

Wenn gar nichts mehr hilft…




Menschen, die schon alles probiert haben, sich nach allen Regeln des FengShui ausgerichtet haben, und noch immer zu keinem positiven „Durchbruch“ erlangt sind, denen attestiere ich eine sehr tiefgehende Blockade. Wenn gar nichts mehr hilft, dann lohnt es sich, einen Blick in die eigene Akasha Chronik werfen zu lassen. Dafür gibt es ausgebildete Akasha Chronik-Medien.

Die Akasha Chronik ist die Bibliothek des Universums, in der alle Ereignisse aus allen Zeiten hinterlegt sind. Mittels einer Lesung in der Akasha Chronik können wir gezielt Dein Buch aus dem Regal ziehen und nachschlagen, woher diese Blockade kommt (Karma? Fluch? Ahnenlast? Gelübde?) und wie wir sie erlösen und endgültig loswerden können.

Mehr Infos zur Akasha-Arbeit findest Du hier… Akasha-Info,
unter anderem auch eine Fallbeschreibung aus meiner Landsberger Akasha-Praxis
–> warum Sabine jahrelang einfach keinen Mann fand …. hier klicken….

Zum Schluss….

möchte ich allen modernen Power-Frauen versprechen:
es lohnt sich wirklich, die Männerecke zu stärken. Jede Frau braucht ein gesundes Yang und jeder Mann braucht ein gesundes Yin. Keine Sorge, liebe Damen, Dein Mann wird dadurch sicher nicht das Haus dominieren und Dich NICHT ins Mittelalter zurückwerfen!

Sind Yin und Yang in Balance, so entsteht dauerhafte Harmonie

Der professionelle FengShui-Berater dreht an allen Schrauben (auch an der Frauenecke) und stellt immer die beste Harmonie im Haus her! Wir Berater streben immer die ganzheitliche Harmonie und Balance der Elemente, also die Göttliche Ordnung, mit unserer Arbeit an. Wir wollen Yin und Yang im Einklang schwingen und fließen lassen.

Das Ziel von FengShui ist Einklang, Balance, Frieden, Harmonie und Ausgleich aller Kräfte. Ist das erreicht, steht uns ein glückliches, erfolgreiches und gesundes Leben zur Verfügung!

Auch den Männern der Schöpfung möchte ich ans Herz legen, dass es gesund und wichtig ist, die eigene heilige Qualität der Männlichkeit zu entfalten und zu leben.

Ihr sollt Euch eben nicht wie die Axt im Wald, also wie eure kriegerischen Vorväter, verhalten.

Es geht mir um die erlöste Form der liebevollen, friedvollen, geheilten Kraft und Energiequalität der Männlichkeit! Es lohnt sich wirklich daran zu arbeiten!

Yang Power

Dies war ein kleiner Ausflug in die spannende Welt der Lehre des FengShui. Natürlich kann ich hier nur einen kurzen Abriss von einer gigantisch komplexen Thematik abgeben. Ich hoffe dennoch, dass es Dir gefallen hat und Du Dir einige hilfreiche Tipps, wertvolle Impulse und Inspirationen aus diesem FengShui-Artikel rausziehen konntest.

Wenn Dir dieser Artikel gefallen hat, dann abonniere gerne meinen FengShui-Blog ganz unverbindlich und gratis und verpasse so keine spannenden Harmonie-News und FengShui-Tipps!

Allzeit schöne Harmonie mit viel Kraft & Power wünscht Dir

Deine DOLPHi,

FengShui-Expertin und Akasha-Medium aus Landsberg am Lech und München

Hier kannst Du Dir gleich –> Dein Gratisgespräch bei mir sichern. Such Dir einfach einen Termin online aus, der für Dich gut passt.

Ganz einfach und unverbindlich.

Oder schreib mir einfach eine Email!

Ich freu mich auf Dich!


Das könnte Dich auch interessieren:

Happy Liebesleben – FengShui und die Liebe

Was ist Feng Shui?

Angebote für Dich

Was meine Klienten sagen

Nimm einfach Kontakt auf

STARTSEITE

Ps. Aus Gründen der grammatikalischen Einfachheit schreibe ich oft nur in der maskulinen Form. Selbstverständlich sind in jedweden meiner Texte immer alle Geschlechter gleichermaßen gemeint und angesprochen. Vielen Dank für Dein Verständnis.

© by DOLPHi BALANCE | 2020 | all rights reserved | Feng-Shui-Landsberg-München

Inspirieren und teilen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.